Dein Browser unterstützt leider nicht alle Funktionen dieser Website. Bitte aktualisiere ihn auf eine neuere Version oder hol’ dir einen modernen Browser.
zum Download von Firefox zum Download von Google Chrome zum Download von Opera
Ignorieren

4. Juli 2022

4. Fehler: Das falsche System

Ratgeber: 4. Fehler: Das falsche System

Ratgeber: Diese 11 Fehler sind fatal für ihre Website

4. Fehler: Das falsche System

Jede moderne umfangreiche Website verfügt über ein entsprechendes Content-ManagementSystem (CMS), das die Basis für ein professionelle Website bildet.

WordPress, Joomla … oder reicht eine statische
Webseite ohne eine entsprechende DatenbankAnbindung? Jedes CMS hat Vor- und Nachteile. Doch welches CMS eignet sich für Ihr Projekt?

Braucht Ihre neue Webseite überhaupt ein Content-Management-System?

Diese Frage ist sowohl für die Erstellung von kleineren als auch komplexen Websites von entscheidender Bedeutung. Es macht wenig Sinn, für eine Website mit einem Seitenumfang von 10 Seiten beispielsweise WordPress als
Content-Management-System einzusetzen, wenn Sie oder Ihre Mitarbeiter keinerlei Erfahrung mit WordPress haben.

Es ist daher notwendig, vor dem Beginn der Arbeiten zu evaluieren, welches ContentManagement-System sich am besten für Ihr Projekt eignet.

Für kleinere Websites ohne tägliche Aktualisierung würde aus meiner Sicht eine statische Seite ausreichen. Sie sparen hierbei Geld. Und gehen auch dem Risiko angegriffen zu werden aus dem Weg. WordPress eignet sich besonders dann, wenn Aktualisierungen der Bilder oder Beiträge durchgeführt werden müssen.

Der Umgang damit, insbesondere das Hinzufügen von neuen Beiträgen und Medien (Bilder, Videos, Blog-Beiträge) ist auch für Laien leicht zu erlernen. Als WordPress Liebhaber achte ich auch darauf, die Installation im Hinblick auf Sicherheit zu konfigurieren.

Für große Website-Projekte mit mehrsprachigen Inhalten sowie einer hohen Notwendigkeit an verschiedenen Plug-Ins (Funktionalität) oder einer hohen Anzahl an Benutzergruppen würde sich beispielsweise auch Joomla eignen.

Als Webdesign-Spezialist empfehle ich und spreche mit Ihnen genau ab, welches ContentManagement-System sich am besten für Ihr persönliches Projekt eignet. Damit sind Sie vor bösen Überraschungen abgesichert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Tags

#rasimbaybars | webdesignfehler | ratgeber | das falsche System

Autor:
Rasim Baybars
Kategorie/n:
Webdesign A-Z

Neue Kommentare
  1. Portrait Rasim Signatur e1667316109804 | BAYBARS CONSULTING - https://www.baybars.de

Ähnliche Beiträge