Dein Browser unterstützt leider nicht alle Funktionen dieser Website. Bitte aktualisiere ihn auf eine neuere Version oder hol’ dir einen modernen Browser.
zum Download von Firefox zum Download von Google Chrome zum Download von Opera
Ignorieren

5. Dezember 2023

HTML/CSS in der Webentwicklung 2024

HTML/CSS - Weniger ist oft mehr -

HTML/CSS: Weniger ist oft mehr

Als leidenschaftlicher Webdesigner möchte ich heute mit euch über ein Thema sprechen, das oft übersehen wird: Die Kraft von reinem HTML und CSS in der Webentwicklung. In einer Welt voller Content-Management-Systeme (CMS) und komplexer Frameworks ist es wichtig, daran zu erinnern, dass weniger manchmal mehr ist.

Warum auf CMS verzichten?

Viele Websites erfordern keine komplexen CMS-Lösungen. Wenn die Anforderungen des Kunden einfach und klar sind, können wir als Webdesigner oft den Einsatz von CMS vermeiden. HTML/CSS ermöglichen es uns, maßgeschneiderte Lösungen zu schaffen, die leichter zu warten und zu optimieren sind.

Weniger ist mehr in der Webentwicklung: HTML/CSS

Als Webdesigner und Webentwickler sollten wir uns bewusst sein, dass wir keinen zusätzlichen Aufwand betreiben müssen, wenn einfache Lösungen ausreichen. Die Einfachheit von reinem HTML und CSS kann die Ladezeiten verbessern, die Benutzererfahrung optimieren und die Wartung der Website erleichtern.

Optionale Vorschläge für mehr Flexibilität

Natürlich bedeutet dies nicht, dass wir auf Flexibilität verzichten müssen. Innerhalb des HTML/CSS-Duos können wir kreative Lösungen implementieren. Zum Beispiel könnten JavaScript-Elemente für interaktive Funktionen hinzugefügt werden, wenn dies den Anforderungen entspricht. Der Schlüssel liegt darin, bewusste Entscheidungen zu treffen, die auf den individuellen Bedürfnissen jeder Website basieren.

Fazit: Der richtige Werkzeugkasten für jedes Projekt

In der Welt des Webdesigns geht es darum, das richtige Werkzeug für den Job auszuwählen. Manchmal ist dies ein umfassendes CMS, aber oft genug kann die Einfachheit von HTML und CSS beeindruckende Ergebnisse liefern. Als Webdesigner sollten wir immer die Anforderungen unseres Kunden im Blick behalten und sicherstellen, dass wir nicht mehr Aufwand betreiben, als notwendig ist.

Lese zu diesem Thema auch meinen Beitrag https://baybars.de/diese11-fehler-sind-fatal-fuer-ihre-website/

Ich bin gespannt auf eure Gedanken zu diesem Thema. Wie steht ihr zu CMS vs. HTML/CSS? Teilt eure Erfahrungen und lasst uns gemeinsam die Welt des Webdesigns vereinfachen.

Herzliche Grüße,
Rasim Baybars
👋

P.S.: hier findet Ihr noch ein paar nützliche Links zum Thema HTML/CSS:

***NEUES BUCH (PDF)***
DIESE 11 FEHLER DÜRFEN SIE AUF KEINEN FALL MACHEN

EIN RATGEBER FÜR IHRE NEUE WEBSITE

Was erwartet sie?

1. Sie sind maximal sichtbar mit einer optimierten Homepage.

2. Sie erreichen starkes Wachstum rein digital.

3. Sie sind maximal sichtbar innerhalb der eigenen Branche.

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. Mit Abschluss der Bestellung erwerbe ich zusätzlich und widerruflich den E-Mail-Newsletter vom Autor des Buches.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Tags

#rasimbaybars | webdesignfehler | ratgeber | html/css | cms | wordpress

Autor:
Rasim Baybars
Kategorie/n:
Alle Beiträge, Webdesign A-Z

Neue Kommentare
  1. Portrait Rasim Signatur e1667316109804 | BAYBARS CONSULTING - https://www.baybars.de

Ähnliche Beiträge